Sonntag, 11. März 2018

Unterbau und Laderampe


Der vier Segmente sind fertiggestellt. Zwei Segmente von 125 x 45 cm für den Bahnhof Lünningen, ein Landschafts-Kurvensegment von 65 x 40 cm und der Fiddle Yard mit 120 x 40 cm. Alle bestehen aus einem Rahmen aus Fichtenleisten von 69 x 18 mm, einer Birken Multiplexplatte von 9 mm und einer 4 mm Lage Kork. Im Bereich der freien Strecke in der Kurve wird die 4 mm Jeweha Korkbettung eingesetzt.

Ausserdem begann ich mit dem Bau der kombinierten Kopf- und Seitenrampe. Dafür passte ich einen Auhagen Rampenbausatz (Nr. 11348) an meine Verhältnisse an. Die Rampe wurde erst mit einer Lage Tamiya Primer in grau überzogen und danach mit verschiedenen Grautönen von Vallejo behandelt. Nach dem Trocknen schliff ich mit einem feinen Schleifpapier an diversen Stellen die oberste Lage bis zum Primer wieder weg. So entstand ein schöner 3D-Effekt. Ein paar Stellen erhielten eine Behandlung mit Putty, um Ausbesserungen darzustellen.

Auf den Fotos das fast fertige Modell. Details fehlen, zudem will ich das Modell weiter patinieren.





Der Unterbau mit probegelegten Gleisen. Wo die zwei G's stehen, kommt der Schuppen. Am Gleis zwischen Schuppengleis und Laderampe werden Schienenbusse halten.
Bahnsteig- und Laderampenmasse. Quelle: Miba aus Internet
Quelle: Miba Spezial 104

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen